Knochenbrecher stellen Motto für nächste Session vor

banner motto

Lange war noch nicht klar, ob es in Rheidt im kommenden Winter überhaupt karnevalistische Veranstaltungen geben kann. Inzwischen sieht es aber gut aus, viele Planungen der Rheidter Ortsvereine für die Session sind angelaufen und zum Teil auch schon weit fortgeschritten.

Auch bei den Knochenbrechern Niederkassel 93 e.V. (KBN) hat das Prinzengefolge die Arbeiten im Hintergrund schon länger wieder aufgenommen und hofft, nun endlich die Rheidter Jecken durch die kommende Session führen zu können. In der diesjährigen Session 2021 mussten alle Veranstaltungen in Rheidt und damit auch die Prinzenstellung pandemiebedingt ausfallen.

Umso mehr freuten sich die 13 Herren des Gefolges wieder ein Stück an Normalität zu erleben. Wie es schon viele Jahre üblich ist, wurde am Ende der Mitgliederversammlung des Rheidter Ortsrings das neue Motto für die kommende Karnevalssession zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. In einer kleinen Zeremonie wurde ein Banner mit dem Motto „Mir Jecke fiere all zesamme“ enthüllt. Dieses Banner ist auch weiterhin noch an der Außenfassade des Hotel & Restaurant „Zur alten Post“ in Rheidt zu sehen. Dort werden die KBN wieder ihre Prinzenhofburg haben.

Die Prinzenstellung ist in Rheidt immer etwas Geheimnisvolles und Details gelangen im Vorfeld kaum an die Öffentlichkeit. Neben dem Motto haben die KBN aber bereits zwei Wochen vorher schon ein weiteres Geheimnis gelüftet: Es wird 2022 in Rheidt wieder ein Dreigestirn geben. Etwas versteckt in einem Video auf ihrem YouTube-Kanal wurden im Zusammenhang mit einem Bericht über die Uniformanprobe auch typische Merkmale des Dreigestirns sichtbar (youtube.prinz-2022.de). Wer aber jetzt genau welche Aufgabe im Prinzengefolge übernimmt, wird erst am Samstag, 6. November 2021 beim Sessionseröffnungsball im Rheidter Lüches gelüftet.